Tachobeleuchtung-Umbau für die GSX-F
Umbau von Christoph (Reuzer)

Hier nun die heiß ersehnte Umbauanleitung für den Tacho der F (AK/AJ)!


Vorbereitung:

Dauer: 

Austausch: geübt 45min, ungeübt 1:15h
Löten:  geübt 1:30h, ungeübt 3h

Preise: 

Austausch: ca. 4x 5,50€ bis 4x 8,00€ plus Versand
Löten: ca. 4 x 2,00€ plus Versand

Zum Umbau: 

Ihr habt die Wahl beim Umbau zwischen der Version für Anfänger und der für Fortgeschrittene! 

Die Anfänger lassen das Cockpitgehäuse geschlossen und tauschen nur die 4 Birnen gegen die Adapter mit LED aus.
Der Sockel der alten Lampen bzw. auch der neuen LED ist höchstwahrscheinlich folgender:

             

Sockel W2,1x8,5d (kann aber auch noch dieser sein: W2,1x9,5d)
Ich weiß das leider nicht so genau, weil ich natürlich die Version für Fortgeschrittene gewählt habe! ;-)

 Löten: 

Dazu drehen wir alle Schrauben auf der Rückseite des Cockpits heraus und nehmen vorsichtig den Deckel ab!
Nun sieht man die Leiterplatte mit den noch eingeschraubten Lämpchen!
Die Lämpchen werden herausgedreht und die Leiterplatte vorsichtig vom Vorderteil getrennt.
Bitte passt auf die Nadel des Tachos, Drehzahlmessers und der Tankanzeige auf!

Nun zum schwierigsten Teil:

Ich habe folgende LED verwendet:

Blau, 3mm, 1000mcd, 20º

Zuerst müsst ihr die LED mit den Widerständen (für 12V) verlöten.
Bei LED ist der längere Anschluss immer der positive Pol! (wichtig)
An diesen wird üblicherweise auch der Widerstand angelötet!

Ich empfehle euch dringend die Anschlüsse von LED und Widerstand zu kürzen, diese sind nämlich mindestens 2cm lang
und beim löten auf die Leiterplatte dann im Weg.
Bei der LED sollten noch ca. 5mm Draht aus dem Gehäuse herausschauen und bei Widerstand auch.
Vergesst bitte nicht den Schrumpfschlauch zur Isolierung noch nachträglich aufzuziehen und mit einem Feuerzeug zu schrumpfen!

Achtung: die LED nicht länger als 1 Sekunde der Flamme aussetzen.

Habt ihr das vollbracht, müsst ihr die LED mit Widerstand so biegen das sie in die Öffnung passen in der die Lämpchen zuvor waren.
Ist das kleine Gefummel geschafft, folgt das Löten der LED inkl. Widerstand auf die Leiterplatte.

Achtung: Da LED Halbleiter sind ist die Polung wichtig und auch hier nicht die Isolierung vergessen!

Bei meiner GSX600F AJ Bj. 3/99 war, wenn man die Leiterplatte vor sich hatte immer der obere Anschluss in
dem die Lämpchen zuvor saßen der Pluspol!
Ich gehe davon aus, dass wenn ich die Leiterplatte vor mir habe, ich diese genau so betrachte wie wenn sie im
Motorrad eingebaut ist! (also die Blinkerlämpchen sind auch oben)

Folglich wird, wenn ihr den Widerstand an den Pluspol der LED gelötet habt, die Seite mit dem Widerstand oben angelötet.
Am besten ist, kurz die Leiterplatte noch mal an den Hauptstecker anzuschließen und alle durch zu messen.

Wenn die LED falsch herum eingebaut wird, geht sie nach wenigen Sekunden kaputt!
Also wenn ihr merkt, dass sie nicht brennt, schnell wieder Zündung ausschalten und anders herum einlöten!

 

Bei den von mir gewählten LED (1000mcd) empfehle ich in der Mitte, also in den Fassungen zwischen Tacho und
Drehzahlmesser und zwischen Drehzahlmesser und Tankanzeige je zwei LED einzulöten, wegen der besseren Ausleuchtung!
D.h. ich hab insgesamt 6 LED verlötet!

Das daraus resultierende Ergebnis ist, tagsüber sieht man wie bei der Serienbeleuchtung nix,
sobald es dämmert wird es schön, und wenn es dann richtig dunkel ist hat meine Zusammenstellung eine
gut Ausleuchtung und eine sehr angenehme Helligkeit.

Das Bild ist leider von meiner Handycam aus gemacht und kommt nicht so gut rüber!

 

Ich würde euch nicht empfehlen LED mit mehr als 3000mcd zu verbauen, denn es sollte nachts nicht blenden!
Eine weitere Möglichkeit ist, diffuse LED zu verbauen, diese haben zwar im Moment nur 800mcd aber einen sehr großen Abstrahlwinkel!

Als letztes würde ich euch empfehlen eure Garage zu verdunkeln um die LED richtig auszurichten
und somit eine gute Ausleuchtung zu erreichen. 

Das war´s! Denk ich! ;-)

Nun noch alles schnell wieder zusammenbauen und auf den Abend warten! ;-) 

Gekauft habe ich alles bei www.blauertacho.de , die auch bei Ebay preiswerter anbieten unter dem Namen ICyPC.
Dort findet ihr im Shop alles Erdenkliche für euren Umbau, egal ob Austausch, Löten oder sonst irgendwas!  

Wünsche euch viel Spaß beim Einbau und natürlich bei euren Nachtfahrten!
Bin schon wieder beim nächsten, blau hat es mir angetan,….

Zu bewundern gibt’s das ganze beim Treffen 2004! 

Freu mich schon auf euch!
Gruß
Christoph

ACHSO: bei Fragen, einfach ins Forum damit oder Mail an mich: reuzer@gmx.de