Heck-Umbau für die GSX-F GN72B
Umbau von Andreas (Malitu)

Hier die Beschreibung des Umbaus von Andreas:

Kosten: ca. 20 Euronen - Zeit: 1,5 - 2h

1. Alles an Werkzeug bereitlegen, inkl. einem gekühlten Bier.

2. Soziussitzbrötchen abschrauben, Nummernschild und Kennzeichenbeleuchtung abschrauben.

3. Dann seht ihr eine Art Vorsprung, wo die Kennzeichen-Beleuchtung dran war. Diese bündig absägen.

4. Nummernschild auf das "Schutzblech" auflegen, ausrichten und die Löcher auf dem Schutzblech
markieren, bohren und dann befestigen.
Tipp: Zum befestigen am besten Schlossschrauben nehmen,  da die keinen Schatten werfen. (siehe Bild)

5. Rücklicht ausbauen und die Fassungen für die LED´s unten an dem schwarzen Streifen
ausrichten und einbauen. Ich hab solche mit Mutter zum kontern, sehr einfache Montage.

6. Jetzt wird es interessant: Die Konstruktion für die LED´s.
Man braucht einen Lüsterklemmenblock mit mind. 6 Anschlusspaaren (für 3LED´s)
die Widerstände (je nach LED unterschiedliche Werte. meine: 20mA LED=470 Ohm),
ein paar dünne kabel, ca. 0.5mm².

Wir bauen eine Parallelschaltung auf (siehe Bild). Das schöne daran, keine
gelötete sondern alles lösbare Verbindungen.
Wichtig: alles etwas isolieren, man weiß ja nie.
Wenn das geschafft ist, die LED´s in die Fassungen einführen (fummelig) und den
 Block befestigen. Auch die LED´s mit einem Tropfen Kleber sichern. Dann alles wieder
zusammenschrauben. Das müsse es dann gewesen sein.

Tipp: Wer das hier wirklich baut, sollte lieber 4 LED´s nehmen, wegen der besseren Ausleuchtung!
Die Schaltung ist dann nach gleichem Prinzip zu erweitern. Noch etwas: immer auf Polung achten.
Die LED´s gehen NICHT kaputt, wenn sie verpolt sind.
Sie leuchten nur nicht da sie Halbleiter sind und eine Sperr- bzw. Flussrichtung haben.
Das lange Bein ist + ! Also vorher am besten mit einem kleinem Trafo testen!
Wenn ihr ein ganz schwaches flackern wahrnehmt -wirklich ganz schwach- ist das normal!
Denn der Gleichstrom von der Batterie ist sehr unsauber. Wer ein Oszilloskop hat und das mal
anschließt wird erstaunt sein wie wellig das ist, ein so genannter "Sägezahn".
Der entsteht bei der Gleichrichtung von AC zu DC.

    Hinweis: Nach dem gleichen Schaltungsprinzip kann auch die Tachobeleuchtung umgebaut
werden. Das habe ich kürzlich auch in einem schönen Blau umgebaut. Da sollten dann aber
andere Dioden verwendet werden, solche mit großem Abstrahlwinkel, sonst leuchtet nur  die 200 blau. ;-)

 
Viel Spaß beim tüfteln!!

   Bei Fragen: HiFiFreak@web.de

   Gruß Andreas (Malitu)
 

Bilder