Scheinwerfer mit Ellipsoid-Einsatz für die AK11
Umbau von Christian Stenger

Wie alle Fahrer einer AK oder AJ ja wissen, ist das Abblendlicht weniger als bescheiden.
Als Alternative zum mittlerweile erhältlichen Doppelscheinwerfer entschied ich mich für die
Umrüstung auf einen Ellipsoid-Scheinwerfer. Dabei sollte aber die Einstellbarkeit voll erhalten bleiben.

Zur gesetzlichen Lage:

Von aussen ist nicht zu erkennen, das dort gebastelt wurde!
Ganz wichtiges Gimmick: Sowohl Schweinwerfergehäuse, -glas und Ellipsoideinsatz tragen eine (e) Kennzeichnung!
Der nette Herr bei der Dekra meinte auf meine Frage, sowohl TÜV als auch Rennleitung wüssten dann nicht was los ist,
dieser Fall wäre nirgends vorgesehen. Was solls, es sieht ja fast wie original aus!

Funktionstest und Ausleuchtungsbild folgen im März, wenn das Mopped wieder vollständig ist.

Euer Christian

Beschreibung

Bild

Zunächst musste der Scheinwerfer zerlegt werden, was schwieriger ist, als ich zunächst glaubte. Die netten Herren von Suzuki meinten nämlich freundlicherweise das Scheinwerferglas mit einer Art Karosserie-Dichtmasse an das Gehäuse zu fesseln. Nach etlichen Biege und Hebel Versuchen kam mir die Idee: Der Backofen! Also auf niedrigste Stufe vorgeheizt (verdammt, wie warm ist beim Gasherd Stufe 1?) und rein damit. Aufgrund mangelnder Erfahrung nur 10 Minuten. Raus damit, und angesetzt der Schraubendreher. Siehe da, es tat sich was! Nach etlichen Backofen-Hebel-Backofen Programmen waren die Unzertrennlichen getrennt.

IMG2

Jetzt musste einer Halterung her, die sowohl platzmäßig den Ellipsoid-Einsatz aufnehmen, als auch an die Verstellung gekoppelt werden kann. Nach reiflicher Überlegung entschied ich mich, dem originalen Reflektor mit Säge und Feile beizukommen, das Loch wurde ansehnlich.

IMG1

Jetzt gab es kein Zurück mehr,
also test weise das dicke Ding in die kleine Öffnung gesteckt.

IMG6

Ob das reichte?

IMG5

Ein wenig feilen und fluchen, passt!

IMG7

Nun musste der Kram ordentlich verbunden werden.
Erstmal fixieren

IMG10

und wer mal Funktionsmodellbau betrieben hat, kennt das Zeugs noch.

IMG11

Ich hatte ganz vergessen, wie schw....teuer Stabilit ist! Auch was bei Feilen zuviel weg genommen wurde, konnte ausgeglichen werden.

IMG13

So denn kam vergleichbar mit dem Vorgang in der Automobil-Industrie eine Art Hochzeit, wie wird es wohl ausschauen?

IMG16

Kommt man von hinten auch gut ran?

IMG18

Nun noch schön den Deckel zuschneiden.

IMG19

Aha, passt auch.

IMG21

Dann ging´s nochmal in die Röhre, damit diese besch...... Dichtmasse wieder schön gefügig wurde.

Ich denke das Ergebnis spricht für sich.

IMG25