polierte Felgen von Andreas

1. Materialien besorgen:
eine Kaffeemaschine
Irgendwas wo Musik rauskommt
Schmirgelpapier (120,240 und 320 Körnung)
Alu-Magic von Louis ( Art.-Nr.10004031 9,45 €)
Poliertücher( z.B. alte Putzlappen müssen aber sauber und weich sein) und einiges an Zeit.

Ihr könnt euch auch im Baumarkt oder Fachhandel Schleifköpfe für die Handbohrmaschine besorgen aber der Vorsicht beim bearbeiten der Felgen mit Schleifköpfen man kann sich schnell Macken reinschleifen.
Last euch dann lieber vorher vom Fachmann beraten.
Schmirgelpapier braucht man trotzdem.
   
2. Als erstes einen Pott Kaffee einschütten Musik anmachen und Ruhe bewahren.
   
3. Vorderrad ausbauen (vorher Mopped unterbauen, eventuell ein Stück Holz unter den Krümmer.
   
4. Bremsscheiben abbauen (markiert euch wie und auf welcher Seite sie montiert waren, Sicher ist Sicher.
   
5. Jetzt schleift ihr die Lackschicht die sich auf dem Alu befindet runter mit 120er Körnung bis ihr das blanke Alu seht dann weiter mit 240er weiterschleifen und dann mit 320er oder höher glatt ziehen bis keine Riefen mehr zusehen sind.
„Nicht mehr vom Alu runterholen wie nötig“
   
6. Nun kommt die Feinarbeit, Alu-Magic auf ein weiches Tuch auftragen und reiben, reiben, reiben und reiben und hin und her.
   
7. Zwischendurch mit einen sauberen weichen Tuch alles sauber wischen, das macht ihr solange bis das gewünschte Ziel erreicht ist.
   
8. Das Rad gründlich säubern (achtet auch auf die Lager, am besten vorher abdecken)
   
9. Bremsscheiben wieder drauf, Rad wieder einbauen „Fertig“ (und pascht nicht auf die polierten Flächen rum, nehmt einen Lappen oder Handschuhe).
   
  Das gleiche macht ihr dann mit dem Hinterrad.
   
  Als Tipp: Ich hab mir die Steckachse mit einen Prisma auf die Werkbank geklemmt,Rad draufgeschoben und mit Mutter gesichert.
Dadurch läst sich das Rad besser händeln.
   
  So,wenn ihr alles Richtig gemacht habt könnt ihr eure Arbeit bewundern.
   
  Ich hoffe ihr kommt mit meiner Anleitung zurecht,bei eventuellen Fragen stehe ich gerne Telefonisch zur verfügung.
   
 

Tel. 0208/9691695
Mo.-Do. ab 18:00 Uhr

   
 

„Ich übernehme keinerlei Verantwortung oder Garantie bei unsachgemäßer Behandlung“

   
  Nun wünsche ich frohes schaffen und hoffe eure Arbeit beim 2.ten Treffen
im nächsten Jahr zu bewundern.
 
   
 

Viele Grüße und crashfreies Biken

Andreas