Doppelscheinwerfer (Umbau) GN72B/GR78A
Umbau von Eric Merfels

 

Beschreibung

Bild

Verbaut habe ich ein System der Firma Wagner Kunststofftechnik, bestehend aus einem E-geprüften Aprilia Doppel-HS1-Scheinwerfer und der GFK Lampenmaske mit Einstellschrauben und Federn.

Der Scheinwerfer wird mir einer Apriliaverkabelung geliefert, die entsprechend  angepasst werden muss.

 

 

Die Lampenmaske wird „roh“ geliefert und muss noch gespachtelt und lackiert werden.

 

Während die Lampenmaske beim Lackierer war, habe ich den Apriliastecker am Doppelscheinwerfer entfernt und spritzwassergeschützte Rundstecker angelötet.

An der fertig lackierten Lampenmaske habe ich die leider recht ungleichmäßigen Kanten der Lampenöffnungen mit farblosem Kantenband verklebt.

Dieses dazu mit einigen Punkten Sekundenkleber fixieren und anschließend mit Silikon sauber verkleben.

Nach trocknen des Silikons, den Doppelscheinwerfer mit den enthaltenen Einstellschrauben und Federn mit der Lampenmaske verschrauben.

Spiegel, Scheibe und Front-verkleidung abbauen, original Scheinwerfer demontieren.

Doppelscheinwerfer in Scheinwerfer-halterung einsetzen und mit Klebeband fixieren. Frontverkleidung wieder anbringen und Position des Doppelscheinwerfers überprüfen, ggf. korrigieren. (Den Arbeitsschritt habe ich ca. drei mal wiederholt bis die Lampenmaske sauber mit der Verkleidung abgeschlossen hat.)

Mit einem Filzstift die noch zu bohrenden Befestigungslöcher an der Lampenmaske markieren, bohren und die Doppelscheinwerfermaske mit dem original Scheinwerferschrauben am Lampenhalten verschrauben. Dazu werden zusätzliche Muttern und Federringe benötigt.

Anschließend nur noch die Verkabelung mit der Maschine herstellen und Verkleidung, Scheibe sowie Spiegel anbringen.

 

 

Die Scheinwerferneigung lässt sich über eine zentrale Schraube in der Maske einstellen. Für die Maske liefert der Hersteller ein Materialgutachten zur Eintragung des Scheinwerfers beim TÜV mit.