Umrüsten der Scheinwerferbirnen auf Powerlight Birnen

Die Helligkeit und Lichtausbeute der serienmäßigen Glühbirnen
ist bekanntlich nicht die beste.
Ich hatte vor kurzem in einem Test geblättert, wo die Serienglühbirnen gegen
Glühbirnen aus dem Zubehör getestet wurden.
Unter anderem schnitten die Lampen der Firma Beru mit sehr gut ab.
Die haben u.a. die Powerlight-Serie im Programm die bis zu 50% mehr
Lichtausbeute bieten soll. Alle Glühbirnen sind zugelassen, also legal.

Ich habe mir daraufhin für beide Scheinwerfer (H1 & H7) die Powerlight-Birnen gekauft.
Bei Louis natürlich. ;-)

Ich finde die Ausleuchtung hat sich doch um einiges verbessert!

Hier eine kleine Einbauanleitung:
Das einbauen geht ohne abnehmen der Verkleidung, ist aber sehr hakelig da wenig
Platz vorhanden ist! Wer sehr große Hände hat, (meine sind hart an der Grenze) muss
damit rechnen die Verkleidung abzunehmen. Und Vorsicht beim bewegen des Lenkers, die
Hände sind da sehr schnell eingeklemmt!!!

Beschreibung

Bild neu

Links das Original und rechts die Beru-Powerlight. Ger Glühfaden hat einen anderen Aufbau als das Original.

H1 - Fernlicht - 30% mehr Licht

Preis ca. 7,45 €
 

H1 - Fernlicht

 

 

 

H7 - Fahr (Abblend) Licht - 50% mehr Licht

Preis ca. 13,95 €

 

H7 - Abblendlicht

Die Fassung entfernen und die  Gummikappe abziehen. Die Lasche an der Gummikappe kommt nach oben.


 

 

Gummischutz

Die Birnenhalterfeder lösen (rechts ist ein kleiner Hacken dran) und die Birne herausziehen.

Nicht die Schraube der Feder lösen!!! (links im Bild)
Sie hält die Feder fest.

Falls ihr die Glühbirne am Glas mit der Hand angefasst habt, unbedingt vor Einbau abwischen! Die Dinger sind da sehr empfindlich

rechter Scheinwerfer

rechter Scheinwerfer 1

Hier sieht man sehr schön den Haken der Birnenhalterfeder!

Wie gesagt, nicht die Schraube lösen!!
 

linker Scheinwerfer

 

Die alten Glühbirnen habe ich in Zelltuch (Erschütterung) eingewickelt und wieder eingepackt. Sie dienen mir jetzt als Ersatz für unterwegs!

 

 

Lampe verpackt