Gleiche Währung erleichtert Vergleich der Kraftstoffpreise -
Am teuersten ist Sprit derzeit in den Niederlanden

Die einheitliche Währung macht es jetzt Kraftfahrern leicht, die Spritpreise in den zwölf Euro-Ländern miteinander zu vergleichen. Ohne umrechnen zu müssen, ist an der Zapfsäule sofort ersichtlich, ob der Kraftstoff im jeweiligen Euro-Land billiger oder teurer ist als zu Hause. 

Der ADAC hat bei einer Gegenüberstellung der aktuellen Preise mit 1,09 Euro pro Liter Bleifrei die Niederlande als teuerstes Euro-Land ausgemacht. Demgegenüber stehen Luxemburg und Griechenland mit einem um 38 Cent niedrigerem Literpreis ganz unten in der Euro-Tabelle. 

Wie viel Euro und Cent ein Liter Eurosuper mit 95 Oktan in den zwölf Ländern gleicher Währung kostet, zeigt folgende Übersicht:

  • Niederlande 1,09 Euro
  • Finnland 1,04 Euro
  • Italien 0,99 Euro
  • Frankreich 0,95 Euro
  • Deutschland 0,94 Euro
  • Belgien 0,93 Euro
  • Portugal 0,86 Euro
  • Österreich 0,82 Euro
  • Irland 0,82 Euro
  • Spanien 0,76 Euro
  • Luxemburg 0,71 Euro
Quelle: ADAC